spacer
Weiterbildung zur Teamassistentin bke
Teil 1 von 4 : Grundlagen der Erziehungs- und Familienberatung, Aufgaben, Persönlichkeit und Kommunikation
Kursnummer: TA 18.1
Referent: Dipl.-Psych. Bodo Reuser
Tagungsstätte: Tagungszentrum Schmerlenbach
PLZ / Ort: 63768 Hösbach
Teilnehmerzahl: 16
Kursgebühr: 190,– Euro (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Datum: 26.09.2018 13:00 Uhr - 28.09.2018 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: für alle 4 Teile 18. 6. 2018
Hier anmelden!
Der erste Teil dient zunächst dem gegenseitigen Kennenlernen der Teamassistentinnen und dem Einstieg in den gruppendynamischen Prozess. Dabei werden schon erste Selbsterfahrungseinheiten im Zusammenhang mit Kontakt und Kommunikaton integriert. Die Einführung ins Thema sowie die Grundlagen der Jugendhilfeleistung Erziehungs- und Familienberatung sind der zweite große Themenbereich:
• Kennenlernen der Personen, der Beratungsstellen und des Umfeldes der Teilnehmer/innen
• Die Teamassistentin und ihre Aufgaben in der Beratungsstelle
• Besondere Herausforderungen der Teamassistentin
• Persönliche und handlungsleitende Ziele der Teamassistentin
• Biographische Hintergründe für die Berufswahl
• Wahrnehmung und Kommunikation als wesentliches Arbeitsinstrument der Beratungsstelle
• Kommunikationsformen in unterschiedlichen Lebenssituationen
• 100 Jahre Erziehungs- und Familienberatung – Entstehung und Entwicklung, aktuelle Ausrichtung und Standards.

Weitere Termine
Teil 2: 5. 12.–7. 12.2018
Teil 3: 6. 2.–8. 2. 2019
Teil 4: 10. 4.–12. 4. 2019

Alle Teile sind nur komplett buchbar


Nachfolgende Bildungsmaßnahmen:

Weiterbildung zur Teamassistentin bke
Teil 2 von 4: Kommunikation, Interaktion, Konflikt
Kursnummer: TA 18.2
Referent: Dipl.-Psych. Bodo Reuser
Tagungsstätte: Tagungszentrum Schmerlenbach
Teilnehmerzahl: 16
Kursgebühr: 190,– Euro (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Datum: 05.12.2018 13:00 Uhr - 07.12.2018 14:00

Da kommunikative Kompetenz ein zentrales Merkmal der Teamassistentin ist, nehmen die Themen Wahrnehmung, Kommunikation, Gesprächsführung, Einfühlung und Perspektivwechsel in diesem Kursteil einen breiten Raum ein. Darüber hinaus geht es um die Gestaltung sozialer Interaktionen unter verschiedenen Gesichtspunkten, um die Fertigkeit, sich in sozialen Situationen auf ein Ziel orientiert zu verhalten, um Teamfähigkeit, Kooperation und Konfliktfähigkeit. Des Weiteren geht es um die inhaltliche Arbeit an der Beratungsstelle und um allgemeine Strukturmerkmale sowie rechtliche Grundlagen der Erziehungs- und Familienberatung:
• Übungen zu vielfältigen Kommunikationssituationen bzw. zu unterschiedlichen Themen (Vermittlung, Zielführung, Selbstbestimmung, Abgrenzung etc.)
• Das annehmende Gespräch (Erstkontakt, Telefonkontakt, Bedeutung von Stimme, Sprache und Sprachniveau, Auftreten, Steuern durch Abgrenzen und Stoppen, Umgang mit Ratsuchenden mit problematischer Familiendynamik, Ratsuchende zwischen verschiedenen Institutionen)
• Umgang mit Belastungen und Konflikten
• Umgang mit Kritik und Kränkungen
• Allgemeine rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen der Erziehungsberatung
• Erziehungsberatung im Kontext gesellschaftlicher, insbesondere familiärer Strukturen und Entwicklungen.

Weitere Termine
Teil 3: 6. 2.–8. 2. 2019
Teil 4: 10. 4.–12. 4. 2019

Meldeschluss
für Änderungen bzgl. Unterkunft/Verpflegung: 27. 8. 2018