spacer
Hilfen für Jugendliche mit selbstverletzendem Verhalten
Kursnummer: E 18.7
Referent: Dipl.-Psych. Nicole Irion
Tagungsstätte: SysTelios-Klinik, Am Tannenberg 17,
PLZ / Ort: 69483 Wald-Michelbach, OT Siedelsbrunn
Teilnehmerzahl: 20
Kursgebühr: 150,– Euro / 180,– Euro für Mitglieder der LAG (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Datum: 04.06.2018 14:00 Uhr - 06.06.2018 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30. 4. 2018
Hier anmelden!
Ziel
Die Teilnehmer/innen kennen bewährte Unterstützungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene mit selbstverletzendem Verhalten und deren Helfer und können diese in die tägliche Beratungspraxis umsetzen.

Inhalt
Im Kurs suchen wir nach Lösungsversuchen durch Perspektivenwechsel, denn: bitte nicht schneiden, es ist schon schlimm genug…

Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen nimmt stetig zu, nicht nur bei Mädchen: Ein Phänomen unserer besonderen Zeit? Welche speziellen Kontextbedingungen scheinen dafür »förderlich« zu sein? Wofür könnte dieses Verhalten ein Lösungsversuch sein – wenn auch mit hohem Preis verbunden? Welche liebevolleren Lösungsmöglichkeiten im Zusammenspiel mit dem eigenen Organismus sind denk- und umsetzbar? Wie könnten die selbstverletzenden Verhaltensmuster dahingehend unterbrochen werden, dass andere Lösungsmuster auch Chancen erhalten? Welches Handwerkszeug für Helfer und Betroffene hat sich dabei bewährt? Was ist auch für den ambulanten Kontext nutzbar?

Der Kurs wird direkt am Ort des therapeutischen Geschehens stattfinden. Dort besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit betroffenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Jugendpsychosomatik der sysTelios-Klinik diesen Fragen nachzugehen. Zugleich wird in die hypnosystemische Denk- und Handlungsweise eingeführt.

Methoden
• Hypnosystemischer Input
• Interaktive Vorgehensweise und Diskussion
• Interview mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
• Supervisions- und Fallarbeit zum Thema

Tagungsstätte
Die Übernachtung ist eigenständig zu organisieren. Unterkunft z. B. in Buddhas Weg in 15 Minuten Fußweg-Entfernung.