bke-Onlineberatung für Jugendliche und Eltern


Die bke-Onlineberatung

Seit mehr als 10 Jahren bietet die bke-Onlineberatung auf den beiden Webseiten bke-jugendberatung.de und bke-elternberatung.de Beratung an. Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren sowie Eltern von Kindern bis zum 21. Lebensjahr können sich Rat und Hilfe zu allen Fragen der eigenen Entwicklung und Fragen der Erziehung holen. Dabei haben sie die Wahl zwischen den Angebotsformen Mailberatung (webbasiert), Einzelchats, Gruppen- und Themenchats sowie verschiedenen Themenforen. Die Beratung erfolgt anonym und kostenfrei und bietet bestmöglichen Datenschutz.

Die Beratungsleistung wird in Kooperation mit Beraterinnen und Beratern der örtlichen Erziehungs- und Familienberatungsstellen erbracht. Die Beratungsstellen delegieren Fachkräfte für ein Kontingent von 6 bis 10 Stunden pro Woche für die Mitarbeit bei der bke-Onlineberatung. Die beteiligten Beraterinnen und Berater verfügen über fundierte fachliche Qualifikationen. Sie weisen ein abgeschlossenes psychosoziales Studium, eine therapeutische Ausbildung sowie eine mehrjährige Berufserfahrung im Feld der Erziehungsberatung vor. Eine einwöchige Fortbildung mit Einblicken in die fachlichen und technischen Besonderheiten der bke-Onlineberatung bildet die Basis für die Mitwirkung. Ein sich anschließendes kollegiales Mentorat unterstützt die neuen Onlineberaterinnen und -berater bei ihrer neuen Aufgabe. 

Fortbildungstermin

Die nächste Fortbildung der bke-Onlineberatung findet statt 2018.

Die Reise-, Unterbringungs- und Seminarkosten übernimmt die bke-Onlineberatung.
Für weitere Fragen geben Auskunft: die Technische Koordinatorin, Christine Sutara, Tel. 0911/97714-18, Mail sutara@bke.de

 

Hintergrund
Im Mai 2003 hat die Jugendministerkonferenz die Einrichtung einer bundeszentralen Erziehungs- und Familienberatung im Internet beschlossen. Durch die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugendbehörden wurde die Trägerschaft für diese Einrichtung der bke übertragen. Einen Auszug aus der Projektkonzeption aus dem Jahr 2003 finden Sie im Downloadbereich. Seit 2005 fördern die Jugend- und Familienministerien der 16 Bundesländer gemeinsam die Beratungseinrichtung.


 

Neuer Newsletter

Wir freuen uns, wenn wir Sie zukünftig per E-Mail mit allen Neuigkeiten rund um die bke-Onlineberatung informieren dürfen. Hier können Sie bke-Onlineberatung-Aktuell bestellen.


Materialien zum Download

   
Neu:
  Bericht der bke-Onlineberatung 2016


• Bericht der bke-Onlineberatung 2015

• Bericht der bke-Onlineberatung 2014

 

   Beratung im Neuland
    Der Hochkonflikt-Chat
     Zehn gute Gründe
   

Onlineberatung als Chance
Aus der Praxis der bke-Jugendberatung
Von Maria Große Perdekamp

Erschienen in:
Die Kinderschutz-Zentren (Hrsg.) (2015): Zwischen Beziehung und Konflikt. Köln. 


 

Onlineberatung als Chance für traumatisierte Jugendliche
Ein Praxisbericht über die Möglichkeiten der
Mailberatung und des Gruppenchats im Online-
Portal der bke-Jugendberatung
Von Maria Große Perdekamp

Erschienen in:
Marita Krist, Adelheid Wolcke, Christina Weisbrod, Kathrin Ellermann-Boffo (Hrsg.) (2014):
Herausforderung Trauma.
Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

 

 


 

 

    Das Konzept der bke-Onlineberatung
Auszüge aus der von der Jugendministerkonferenz beschlossenen Projektkonzeption einer Erziehungs- und Familienberatung im Internet
    Kooperationsvertrag
Mustervertrag für mitwirkende Einrichtungen