spacer

Minderjährige in Familien und in Beratung


Minderjährige in Familien und Beratung

Während in der Bevölkerung im Jahr 2003 knapp 80 Prozent der Minderjährigen bei den eigenen Eltern lebten, waren es in Erziehungsberatung nur 52,5 Prozent. Kinder und Jugendliche bei allein erziehenden Elternteilen waren in der Erziehungsberatung mit 30 Prozent doppelt so oft vertreten wie in der Bevölkerung. Und Stiefkinder stellten in der Erziehungsberatung 13,6 Prozent gegenüber 5,9 Prozent in der Bevölkerung. Kinder aus den „modernen“ Familienformen sind in der Erziehungsberatung überrepräsentiert. 

Statistik

Häufig gestellte Fragen

Personeller Stand der Erziehungsberatung

Inanspruchnahme von Erziehungsberatung